Image
Insights 2017 | Farbiges Papier

Papier begeistert uns

Wir lieben Papier und möchten weitere Inspirationen geben, was mit diesem schönen Medium alles möglich ist.
Mittwoch, 23. August 2017

Voll durchgefärbt

Sehr gerne verwenden wir auch durchgefärbte Papiere. Als Cover für Publikationen haben sie den Vorteil, dass sie an der Falzkante nicht farblich einbrechen können und dadurch keine weißen Blitzer entstehen. Durchgefärbte Papiere sehen edler aus und wirken aufgrund ihrer einheitlichen Farbfläche wertiger.

Image
Insights 2017 | Papier farbig

Fülle gefällig

Papier wird immer „dicker“. Extrem hohes Volumenpapier ab 400 g ist derzeit nicht nur bei Visitenkarten sehr beliebt. Auch als Cover, bei Einladungskarten oder Flyern sorgen „füllige“ Kartons durch ihre Stabilität für Aufmerksamkeit.

Image
Insights 2017 | Papier begeister | Karton

Klassisch genäht

Mit einer farbigen Fadenheftung lassen sich in einer Publikation schöne und originelle Akzente setzen. Die Fäden werden nach der Falzung mit einer Art Nähmaschine in das Papier eingenäht. Für die Lesequalität bringt das einen entscheidenen Vorteil: So bleiben fadengeheftete Publikationen offen problemlos liegen. Man kann sie auf dem Tisch ablegen, ohne dass sich die Seiten umblättern. Das Heftverfahren erhöht die Lebensdauer einer Publikation. Um letzteren Vorteil zu erhalten, wird bei einer Klebebindung manchmal zusätzlich eine Fadenheftung eingesetzt.

Image
Insights 2017 | Papier begeistert Fadenbindung
Image
Insights 2017 | Papier begeistert Fadenbindung Rücken

Besonders inszeniert

Naturpapier, auf dem eine Metallic-Heißfolienprägung glänzt – stärker kann der Kontrast nicht sein. Heute schließen sich die Verarbeitung von natürlichen Materialien mit künstlichen Folien aber nicht mehr aus. Ganz im Gegenteil – der Kontrast kann einen wunderbaren Glanzpunkt in ein Papierwerk bringen. Besonders kunstvoll wird es, wenn die Heißfolie zusätzlich feine Strukturen aufweist.

Image
Insights Heissfolienprägung

Auch die Papierhersteller experimentieren mit der Zugabe von papierfremden Materialien. Ob das Verwenden von Schleifpapier, Thermolack, Streichholz-Reibefläche oder elektrisch leitfähiger Graphitfarbe – dem Kombinationsreichtum sind bei der Papierherstellung keine Grenzen gesetzt.
 

Besonderen Dank an Wolf Manuafaktur, Baumgarten & Grützmacher und Druck-Elite für das Zurverfügungstellen der Materialien!

Katja Karina Kapelle

Katja schreibt, konzipiert und kontaktet im publicgarden. Hier bloggt sie zu Themen und Fragestellungen aus der Projektarbeit, die für Kunden im Print- und Onlinebereich immer wieder relevant sind.

Image
Katja bei publicgarden